Passionly Curious ist mit der Vision unseres Gründers gestartet. Eine Vision so groß, dass sie unsere Motivation ist, jeden Tag dafür zu arbeiten. Oder wie wir sagen: zu spielen!

Das Ziel ist es eine digitale aber praktische und konkrete Lösung zu entwickeln, die Jugendlichen bei der Persönlichkeitsentwicklung, Berufsorientierung und beim Bewerben hilft. Auf diesem Weg haben wir viele theoretische Persönlichkeitstest, Coachings und Ansätze getestet und analysiert.

Aus unseren Erkenntnissen haben wir Annahmen getroffen was besser funktioniert. Diese haben wir systematisch an Schulen und auf Berufsmessen mit Prototypen getestet.

Übersicht Stargame Funktion

1. Prototyp

wurde an einer Berliner Schule und öffentlich mit Jugendlichen auf der Straße getestet. Dieser bestand aus einer mobilen Website mit Aufgaben welche real gelöst werden mussten. Nach jeder Aufgabe gab es Punkte welche man auf einer Postkarte eintrug.

+ Positiv: Die Spielerinnen gaben an, dass sie über sich selbst und ihre Stärken nachgedacht haben und wertvolle Erkenntnisse daraus ziehen konnten.

– Negativ: Fähigkeiten mit wenig verteilten Punkten wurden als Schwäche aufgenommen und wirkte demotivierend am Ende des Tests.

2. Prototyp

wurde auf mehreren Berufsmessen der IHK und Intersyst getestet. Dazu wurde eine mobile Website entwickelt. Die Spielerinnen konnten sich die Aufgaben aussuchen und ihnen wurden dazu passende Unternehmensstände auf der Messe empfohlen.SuperJob! Screenshots

+ Positiv:
Die Spieler haben aufgrund ihrer Interessen Unternehmen entdeckt, an die sie zuvor nicht gedacht haben. Sie waren durch die “Mission”, die ihnen das Spiel gab, selbstbewusster als sonst. Die Personaler haben sich über besonders neugierige Jugendliche an ihren Ständen gefreut.

– Negativ: Nicht detailliert/ feingranular genug.

Video der Berufsmesse der IHK: youtu.be/sz2iSDdpt6A
Video der Berufsmesse Onkel Sax: youtu.be/T5DoOgvkYgg

Unsere Einflüsse

Besonders beeinflusst wurden wir auf unserem Weg von der Spieleentwicklerin Jane McGonnigal und ihrem TED-Vortrag “Gaming can make a better world“. Damit war uns klar, dass wir eine Plattform entwickeln wollen, die spannend ist und das bisher trockene Thema Berufsorientierung mit Freude angeht.

Unser Ansatz wurde auch vom Autor Simon Sinek und seinem Buch “Start With Why” geprägt. Seine TED-Rede “How great leaders inspire action” und sein Online-Kurs zum Thema brachten uns auf eine revolutionäre Idee: Wir finden heraus was leidenschaftliche Mitarbeiter an ihrer Arbeit motiviert und fasziniert und erstellen neuartige Berufsprofile. Aufgrund dieser Profile können wir Aufgaben erstellen und Jugendliche auf Eignung und Motivation gegentesten.

Für diesen neuartigen Ansatz haben uns zwei Psychologinnen der Humboldt-Universität zu Berlin unterstützt, ein perfekt auf uns zugeschnittenes Interview- und Analyseverfahren zu erstellen.

Unsere aktuellen Angebote und Dienstleistungen für Unternehmen finden Sie hier: HR 4.0